Die "alten" Zwerge sind groß geworden. Dafür gibt es seit dem 13. Januar 2009 neue Zwerge.

Diese Gruppe heißt aber nicht mehr "die Zwerge" sondern es sind diRegenbogenkinder_2017e:

 "Regenbogenkinder"

 Die Probenzeiten sind Mittwochs von 17:00 bis 18:00 Uhr
(nicht während der Schulferien)

Die Betreuer sind:
Helga Heins
,
Thomas Denker
und
Nele Otte

Interesse mitzumachen oder suchen Sie Informationen? Einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Regenbogenkinder Presse ALL INCLUSIVE (bitte klicken)

Zum Inhalt:

Warum reist Frau S. mit dem Schiff nach Mallorca? Ist die Kapitänin immer so blass um die Nase? Was tun bei Wasserphobie? Wer klaut hier eigentlich Handtücher? Was essen blinde Passagiere? Helfen Krawatten wirklich gegen Rheuma? Woraus werden Pommes gemacht? Was gesteht Herr H. in der Bordsauna? Und wozu sind Wasserpistolen gut? Auf all diese Fragen gibt es Antworten.


 

Die 18 Regenbogenkinder haben für 2018 das Stück

ALL INCLUSIVE – VOLL DER KRASSE KRIMI
von Volker Zill

ausgewählt.

Es handelt sich um eine turbulente Krimikomödie.


Zum Inhalt:

Warum reist Frau S. mit dem Schiff nach Mallorca? Ist die Kapitänin immer so blass um die Nase? Was tun bei Wasserphobie? Wer klaut hier eigentlich Handtücher? Was essen blinde Passagiere? Helfen Krawatten wirklich gegen Rheuma? Woraus werden Pommes gemacht? Was gesteht Herr H. in der Bordsauna? Und wozu sind Wasserpistolen gut? Auf all diese Fragen gibt es Antworten.

Die Premiere ist am 8. September 2018 um 16 h.
Die weitere Aufführungen sind am 9. / 15. / 16. September 2018 jeweils um 16 h.


 

Die Regenbogenkinder sind auf dem Weg in die Zukunft......

 

KAPI_07

Inhalt

Kapi 07, ein Androide in Menschengestalt, soll auf seine Menschenähnlichkeit getestet werden. Hierzu hat sich die verantwortliche Professorin die „durchschnittlichste aller durchschnittlichen Familien“ ausgesucht: das Ehepaar Sulke und ihre Kinder. Bei ihnen soll Kapi 07 als angeblicher Austauschschüler aus den USA für ein Jahr leben. Trotz aller hoch entwickelten Technik ist klar, dass Kapi 07 als „Maschine“ keine Gefühle haben darf. Und genau hier beginnen die Probleme, denn er trifft nicht nur auf Nelly, die sich Hals über Kopf in ihn verliebt, sondern auch auf die „Schläger aus der 9“, die die ganze Schule mit ihrem Terror überziehen. Zum Glück aber gehört auch Oma Sulke zu seiner Gastfamilie, und die ist wahrlich keine gewöhnliche Oma…


 

 

Bilder der Regenbogenkinder-Aufführungen in 2017:

 

Das Geheimnis um KAPI 07

KAPIo70002
KAPIo70003
KAPIo70004
KAPIo70007
KAPIo70008
KAPIo70010
KAPIo70011
KAPIo70012
KAPIo70013
KAPIo70014
KAPIo70015
KAPIo70016
KAPIo70017
KAPIo70018
KAPIo70019
KAPIo70020
KAPIo70021
KAPIo70023
KAPIo70024
KAPIo70025
KAPIo70026
KAPIo70027
KAPIo70028
KAPIo70029
KAPIo70030
KAPIo70031
KAPIo70032
KAPIo70033
KAPIo70034
KAPIo70035
KAPIo70036
KAPIo70037
KAPIo70038
KAPIo70039
KAPIo70040
KAPIo70041
KAPIo70042
KAPIo70043
KAPIo70044
KAPIo70045
KAPIo70046
KAPIo70047
KAPIo70048
KAPIo70049
KAPIo70050
KAPIo70051
KAPIo70052
KAPIo70053
KAPIo70054
KAPIo70055
KAPIo70056
KAPIo70057
KAPIo70058
KAPIo70059
KAPIo70060
KAPIo70061
KAPIo70062
KAPIo70063
KAPIo70064
KAPIo70065
KAPIo70066
KAPIo70067
KAPIo70068
KAPIo70069
KAPIo70070
KAPIo70071
KAPIo70072
KAPIo70073
KAPIo70074
KAPIo70075
KAPIo70076
KAPIo70077
KAPIo70078
KAPIo70079
KAPIo70080
KAPIo70081
KAPIo70082
KAPIo70083
KAPIo70084
KAPIo70085
KAPIo70086
KAPIo70087
KAPIo70088
KAPIo70090
KAPIo70091
KAPIo70092
KAPIo70093
KAPIo70094
KAPIo70095
KAPIo70096
KAPIo70097
KAPIo70098
KAPIo70099
KAPIo70100
KAPIo70101
KAPIo70102
KAPIo70103
KAPIo70104
KAPIo70105
KAPIo70106
KAPIo70107
KAPIo70110
KAPIo70111
KAPIo70112
KAPIo70113
KAPIo70114
KAPIo70115
KAPIo70116
KAPIo70117
KAPIo70118
KAPIo70119
KAPIo70120
001/112 start stop bwd fwd

 

Bilder der Regenbogenkinder-Aufführungen in 2016:

Geister nichts wie weg hier

ReBo_16_002
ReBo_16_003
ReBo_16_004
ReBo_16_007
ReBo_16_009
ReBo_16_011
ReBo_16_013
ReBo_16_015
ReBo_16_016
ReBo_16_017
ReBo_16_019
ReBo_16_020
ReBo_16_021
ReBo_16_023
ReBo_16_024
ReBo_16_025
ReBo_16_026
ReBo_16_027
ReBo_16_028
ReBo_16_029
ReBo_16_030
ReBo_16_031
ReBo_16_032
ReBo_16_033
ReBo_16_034
ReBo_16_035
ReBo_16_036
ReBo_16_037
ReBo_16_038
ReBo_16_039
ReBo_16_040
ReBo_16_041
ReBo_16_042
ReBo_16_043
ReBo_16_044
ReBo_16_045
ReBo_16_046
ReBo_16_047
ReBo_16_048
ReBo_16_049
ReBo_16_050
ReBo_16_051
ReBo_16_052
ReBo_16_053
ReBo_16_054
ReBo_16_055
ReBo_16_056
ReBo_16_057
ReBo_16_058
ReBo_16_059
ReBo_16_061
ReBo_16_063
ReBo_16_064
ReBo_16_065
ReBo_16_066
ReBo_16_067
ReBo_16_068
ReBo_16_069
ReBo_16_070
ReBo_16_071
ReBo_16_072
ReBo_16_073
ReBo_16_074
ReBo_16_075
ReBo_16_076
ReBo_16_077
ReBo_16_078
ReBo_16_079
ReBo_16_080
ReBo_16_081
ReBo_16_082
ReBo_16_083
ReBo_16_084
ReBo_16_085
ReBo_16_086
ReBo_16_087
ReBo_16_088
ReBo_16_089
ReBo_16_090
ReBo_16_091
ReBo_16_092
ReBo_16_093
ReBo_16_094
ReBo_16_095
ReBo_16_096
ReBo_16_097
ReBo_16_098
ReBo_16_099
ReBo_16_100
ReBo_16_101
ReBo_16_102
ReBo_16_103
ReBo_16_104
ReBo_16_105
ReBo_16_106
ReBo_16_107
ReBo_16_108
ReBo_16_109
ReBo_16_110
ReBo_16_111
ReBo_16_112
ReBo_16_113
ReBo_16_114
ReBo_16_115
ReBo_16_116
ReBo_16_117
ReBo_16_118
ReBo_16_119
ReBo_16_120
ReBo_16_121
ReBo_16_122
ReBo_16_123
ReBo_16_124
ReBo_16_125
ReBo_16_126
ReBo_16_127
ReBo_16_128
ReBo_16_129
ReBo_16_130
ReBo_16_131
ReBo_16_132
ReBo_16_133
ReBo_16_134
ReBo_16_135
ReBo_16_136
ReBo_16_137
ReBo_16_138
ReBo_16_139
ReBo_16_140
ReBo_16_141
ReBo_16_142
ReBo_16_143
ReBo_16_144
ReBo_16_145
ReBo_16_146
ReBo_16_147
ReBo_16_148
ReBo_16_149
ReBo_16_150
ReBo_16_151
ReBo_16_152
ReBo_16_153
ReBo_16_154
ReBo_16_155
ReBo_16_156
ReBo_16_157
ReBo_16_158
ReBo_16_159
ReBo_16_161
ReBo_16_162
ReBo_16_163
ReBo_16_164
ReBo_16_165
ReBo_16_166
ReBo_16_167
ReBo_16_168
ReBo_16_169
001/157 start stop bwd fwd

Bilder der Regenbogenkinder-Aufführungen in 2015:

Oha, eine Leiche!

IMG_0213
IMG_0215
IMG_0219
IMG_0222
IMG_0227
IMG_0233
IMG_0237
IMG_0239
IMG_0243
IMG_0245
IMG_0250
IMG_0252
IMG_0255
IMG_0274
IMG_0282
IMG_0286
IMG_0290
IMG_0295
IMG_0301
IMG_0303
IMG_0310
IMG_0314
IMG_0318
IMG_0321
IMG_0322
IMG_0326
IMG_0330
IMG_0331
IMG_0333
IMG_0349
IMG_0354
01/31 start stop bwd fwd

Lustiger Besuch im Gruselhotel
Kattendorfer Kinder-Theatergruppe begeisterte mit neuem Stück

von isabelle pantel
Die Geister
Kattendorf. Bis Halloween ist es nicht mehr lange hin und so konnten sich die Gäste des Kattendorfer Theaters am Wochenende schon einmal darauf einstimmen lassen. Die „Regenbogenkinder“ hatten zweimal zu ihrer Gruselkomödie „Geister, nichts wie weg hier!“ eingeladen. Die jungen Akteure im Alter zwischen 9 und 15 Jahren spielten jeweils vor voll besetztem Haus und vor begeisterten Zuschauern.

Wie immer bei den Aufführungen des Kattendorfer Theaters war die Bühne aufwendig gestaltet. Dieses Mal hatten die Bühnenbildner zwei Schauplätze hergerichtet: einen Friedhof sowie ein Schlosshotel. Ihren Anfang nahm die Geschichte zwischen Gräbern, in denen es vier Untoten zu langweilig wurde. Sie beschlossen daraufhin, in ein Schloss umzuziehen – ohne zu wissen, dass dieses mittlerweile in ein Abenteuerhotel umgestaltet wurde. So gerieten die Gespenster zwischen die Hotelgäste, doch diese reagierten ganz anders als erwartet: Sie gruselten sich kein bisschen. Die altägyptische Mumie Hatschepust musste sich sogar gefallen lassen, als Klorolle bezeichnet und per Foto auf Facebook gestellt zu werden – ein Desaster für das Gespenst, eine große Freude für das lachende Publikum.

Dass die Hotelgäste sich nicht einschüchtern ließen, hatte einen guten Grund. Sie hatten eine Gruselnacht gebucht und erwarteten daher als Gespenster verkleidete Schauspieler. Dass diese wegen einer Reifenpanne gar nicht kommen konnten, ahnten sie nicht – sehr zum Vergnügen der Zuschauer, die sich von der temporeichen Verwechslungskomödie vollkommen mitreißen ließen und immer wieder herzhaft lachen mussten.

Zum Theaterclub Kattendorf gehören neben den „Regenbogenkindern“ noch weitere Gruppen. Die nächste Premiere steht am Sonnabend, 4. November, an. Dann stehen wieder die Erwachsenen auf der Bühne. Das neue Stück der Gruppe „Twilight“ nennt sichLaster, Liebe und Lametta und verspricht ebenfalls beste Unterhaltung.

Das Theaterstück „Geister, nichts wie weg hier!“ wird noch zweimal aufgeführt: am 8. und 9. Oktober, ab 16 Uhr im Kattendorfer Theater an der Sievershüttener Straße 18a. Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden gebeten. Weitere Informationen unter www.theaterclub-kattendorf.de.