KidKatts unsere Jugendgruppe im TCK seit 2005.            

Probentermine:

Die KidKatts proben jeweils Montags von 19 bis 20 Uhr. Nicht während der Schulferien - Gruppenleitung: Emilie Hübner - Regie: Saskia Serwotka - Regieassistenz: Dietmar Ritter

 

Interesse mitzumachen oder suchen Sie Informationen? Einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

 

 

 

 

 


 

Das Stück

Sophie - ein Leben!

Sophie, jung und unerfahren, eingepresst in die strengen Moralauffassungen des Vaters.

Auf der Suche nach Geborgenheit wird sie schwanger und bitter enttäuscht. Aus Furcht vor ihrem Vater flieht Sophie aus ihrem Elternhaus: Die Abwärtsspirale beginnt.

Sophie findet zunächst Zuflucht bei ihrer Tante, doch schnell glaubt Sophie auch hier nicht bleiben zu können. Bei einer Straßengang, die auf einem alten Fabrikgelände haust, findet Sophie Halt.
Ein besonders intensives Verhältnis baut sie zu Katja, einem heroinabhänigen Mädchen, auf.

Kriminalität, Drogen und Prostitution bestimmen den Alltag der Straßengang und auch Sophie wird ein Teil dieser Welt, aus der es so leicht kein Entkommen gibt. Wird sie es schaffen ihren tiefsten Abgründen zu entfliehen?
Und findet Sophie, auf ihrer langen Suche nach Geborgenheit, zurück zu sich und ihrer Familie?

Die Mitwirkenden

 auf der Bühne:

 

Gewissen

Laila Malin Koslowski

Sophie Berghoff als Kind
und als Lolle

Nele Otte

Sophie Berghoff

Emilie Hübner

Martha Berghoff, Mutter

Desiree –Celine Stach

Herman Berghoff, Vater

Milan Heins

Großmutter Berghoff
und Tante Anna

Milena  Adam

Kralle

Marlon Husmann / Larissa Köppen

Klara Jung  (Apothekerin)
Frau Müller-Mallersdorf (Chefin)
Sozialarbeiterin

Annalena Keitel

Sarah (Sophies Freundin)
Spaziergängerin

Ronja Weber

Rosi Lehmann (Bäckersfrau)
Ratte

Vivi Priem

Viktor (Schauspieler)

Roman Gewert

Lydia Hinde ( Schauspielerin)
Biggi

Karolina Hinz

Lehrer Stolle
Regie
Andy

Bennet Hinz

Katja

Marie Sophie Kolbeck

 

 

 ohne die klappt nichts:

 

Regie

Margret Koch

Regieassistenz/Souffleuse

Dietmar Ritter

Regieassistenz/Maske/Requisite

Nina Gerigk

Requisite

Roman Gewert

Licht / Ton

Saskia Serwotka

Bühnenbau

Bernd Ulrich und Jürgen Fock

Musik

Lars Schlick

KidKatts in Wedel

Auch auf den Theatertagen in Wedel, wo der Landesverband der Amateurtheater Schleswig- Holstein e.V. sein 50jähriges Bestehen feierte, brillierten die KidKatts mit der „Welle“. Das Publikum bewunderte die Jugendgruppe und bekundete dies mit tosendem Beifall. Die Präsidentin, Elke Heilsberger, war sichtlich erfreut, wieder einmal eine Jugendgruppe auf den Theatertagen präsentieren zu können.  Wir danken Lennart Hamann, dass er kurzfristig für Jonas Ahlrichs die Rolle des Ben Ross übernommen hat. Der TCK hat in Wedel bestes Theater gezeigt.
KidKatts-Wedel

 

Unsere Belohnung für die Teilnahme an den Theatertagen in Wedel!

Urkunde_Die Welle

17.Theatertage in Wedel vom 09. bis 11.10.2015

Die KidKatts sind dabei. Eine Auszeichnung für uns!

Wir spielen „Die Welle“  ein sozialkritisches Theaterstück

von Reinhold Tritt.

Am Samstag, den 10. Oktober 2015 um 15:30 Uhr.

im Theater Wedel, Rosengarten 9, 22880 Wedel

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Landesverbandes
der Amateurtheater Schleswig- Holstein e.V.
Weitere Informationen unter www.amateurtheater-sh.de

Kartenreservierungen nimmt die Theaterkasse des Theaters Wedel ab sofort entgegen.
dienstags und donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Telefon: 04103 - 967 90 67; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Eintrittspreis € 12,--

 Plakat2015


Die Welle

 Inhaltsangabe :

Als Geschichtslehrer Ben Ross das Dritte Reich durchnimmt, können seine Schüler kaum glauben, dass so viele Menschen Hitler gefolgt sind. Um seiner Klasse zu zeigen, welche Macht eine Gruppe entwickeln kann, beginnt er ein Experiment. Er gründet  eine Organisation. Die Welle"

Was als harmlose Demonstration beginnt, läuft bald aus dem Ruder.  Die Welle" entwickelt ein Eigenleben  und zeigt, wie eine gefährliche Massenbewegung entstehen und alle in ihren Bann ziehen kann – selbst heute.


Personen:

  Ben Ross Jonas Ahlrichs
  Christie Ross Tamara Koch
  Kate Ross Nele Otte
 

Direktorin Owens

 

Annalena Keitel

 

  Schüler/Schülerinnen:  
  Laurie Saunders Ina Schlüter
  David Collins Finnian Warneke
  Robert Billings Marlon Husmann
  Brian Ammon Marie Sophie Kolbeck
  Brad Marlowe Emilie Hübner
  Amy Smith Gina Schütze
  Alex Cooper Milan Heins
  Andy Block Desiree Stach
  Andrea White Laila Malin Koslowski
  Janet Baker Lucie Kriemann
     
   Regie Margret Koch
   Regieassistenz Nina Gerigk und Dietmar Ritter
   Souffleuse Ronja Weber
   Musik zum Stück Lars Schlick 
   Licht und Ton Holger Ahlrichs 
   Bühnenbau Bernd Ulrich und Jürgen Fock 
   Requisite Nina Gerigk und Roman Gewert 

  Plakat: Nina Gerigk


 

Die KidKatts spielten im Juni 2014

Das Gespenst von Canterville.

nach O. Wilde, von Matthias Weißert
 
Das Stück:
Schloss Canterville, seit mehreren Jahrhunderten im Besitz der Cantervilles ist verkauft worden
Was der neue Besitzer, der amerikanische Botschafter Otis und seine Familie nicht wissen: Sir Simon, der ruhelose Geist treibt seit mehr als 500 Jahren sein gruseliges Unwesen in dem Schloss.
Erleben Sie dieses klassische, gespenstige Lustspiel mit den KidKatts und sehen Sie den verwickelten Fortgang der Geschichte. 
 

Besetzung

Name

Sir Simon de Canterville

Roman Gewert

Lady Eleonor, seine Frau

Katharina Meier/Jeanine Matthies

Bild 1

Lena-Marie Frommer

Bild 2

Gina Schütze

Bild 3

Jan-Hendrik Knutzen

Bild 4

Marie Sophie Kohlbeck

Diener 1/Touristin

Laila Malin Koslowski

Mr.Hiram B.Otis, Botschafter

Jonas Ahlrichs

Mrs.Otis, seine Frau

Beryl Krienke

Washington  älterer Sohn

Marlon Husmann

Virginia           ältere Tochter

Ina Schlüter

Jenny             Zwilling

Jolyne Bebensee

Penny            Zwilling

Louisa Rode

Mrs.Umney, Hausdame

Sarah Lindemann

Mr.Parker , Butler

Finnian Warneke

Mrs. Ransom, Gärtnerin

Tamara Koch

Inspektor

Milan Heins

Polizistin 1

Emilie Hübner

Polizistin 2

Lucie Kriemann

Zigeunerin-Wahrsagerin

Desiree Stach

   

Inszenierung

Margret Koch

Regieassistenz/ Maske

Nina Gerigk

Souffleuse / Maske

Ina Gerigk

Assistenz

Susanne Krause

   

Assistenz

Dietmar Ritter

Bühnenbau

Bernd Ulrich /Jürgen Fock

Malerarbeiten

Lars Kriemann

Requisite

Kerstin Soltau

Ton / Licht

Holger Ahlrichs

 Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Nach dem schwierigen Stück im letzten Jahr wollten die Jugendlichen der Gruppe „KidKatts“ etwas „nur Lustiges und völlig Abgefahrenes“ spielen... !
Das war eine schwere Aufgabe für die Leitung dieser Gruppe, ein solches Stück zu finden, jedoch nicht völlig hoffnungslos. Nach wirklich nächtelanger Suche wurde das perfekte Stück für die Kids gefunden. Ingo Sax heißt der Autor und das Stück „Zeus und Consorten“
 
Zum Inhalt:
Was macht ein Gott, wenn er die Welt erschaffen hat, alle Pflanzen, Tiere, Menschen und was sonst noch so dazugehört? Er langweilt sich, denn eigentlich ist er arbeitslos und das ist hart, wenn man unsterblich ist. Das gilt auch für alle anderen Götter des alten Griechenlands, ihnen allen fällt der Olymp auf den Kopf, es gibt nur Zank und Eifersucht, also muss ein bisschen Abwechslung her. Ein Betriebsausflug könnte dabei recht hilfreich sein, also mischt man sich in der Hauptstadt Athen unter die Menschen. Das lässt sich zunächst recht vergnüglich an, man gibt sich als Touristen aus und wird nicht weiter beachtet. 
Doch der Bildhauer Pygmalion hat eine Statue gemeißelt, in die er sich heillos verliebt. Er fleht Hera an, sie lebendig werden zu lassen und aus einer Laune heraus lässt die Göttin das Wunder geschehen!
Geschichtslehrer werden sich die Haare raufen, denn rein zeitlich gesehen passt das alles nicht zusammen, aber das macht nichts. Das alte Griechenland ist so lange her, dass es sich im Rückblick auf einen kurzen Zeitraum zusammenpressen lässt. 
 
 
!!!!!!!!! DIE AUFFÜHRUNGSTERMINE DER KIDKATTS FÜR DAS STÜCK „ZEUS UND CONSORTEN“ WERDEN AUF EINEN SPÄTEREN ZEITPUNKT VERSCHOBEN.!!!!!!!